Objektiv reinigen: So befreist du deine Objektive von Schmutz und Flecken!

Veröffentlicht von

Flecken auf dem oder den Objektiven deiner Spiegelreflexkamera oder auch Systemkamera sind nicht nur unschön, sie beeinträchtigen natürlich auch die Bildqualität. Daher solltest du regelmäßig dein Objektiv reinigen. Oder deine Objektive natürlich. Und das gilt auch nicht nur wenn du eine Spiegelreflexkamera oder eine Systemkamera hast.

Auch bei einer Bridgekamera oder einer Kompaktkamera gibt es ein Objektiv, auf dem sich Flecken und Fingerabdrücke befinden können.

Auch wenn du dabei sehr vorsichtig sein musst, brauchst du keine Angst davor zu haben. Der beste Zeitpunkt zum Reinigen eines Objektivs ist, wenn es schmutzig ist – mach es dir nicht zur Gewohnheit, es täglich zu reinigen, sonst richtest du mehr Schaden als Nutzen an.

Wenn es jedoch an der Zeit ist, sie zu reinigen, gibt es ein paar einfache Tipps.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Verwende einen UV- oder Skylight-Filter

Objektiv reinigen oder UV-Filter verwenden

Bevor ich auf die Reinigungstechniken eingehe, möchte ich einen Tipp geben, den alle DSLR-Benutzer beachten sollten. Für jedes Objektiv, das du besitzt, solltest du dir einen UV- oder Skylightfilter zulegen. Lass ihn immer an deinem Objektiv angebracht. Er hält nicht nur das UV-Licht ab, sondern schützt dein Objektiv auch vor Kratzern und sogar vor Bruch.

Das bedeutet auch, dass du beim Reinigen nur den Kamerafilter und nicht das eigentliche Objektiv reinigst (es sei denn, Staub gelangt direkt hinein). Vergiss nicht, dass es Filter in verschiedenen Qualitätsstufen gibt – wenn du ein hochwertiges Objektiv hast, solltest du in einen hochwertigen Filter investieren.

Gegenlichtblenden können ebenfalls helfen, das Ende deines Objektivs zu schützen, ebenso wie die mitgelieferten Objektivdeckel für das vordere und hintere Ende deines Objektivs – verwende sie immer!

Rollei F:X Pro Rundfilter (72 mm, UV-Filter) Schraubfilter aus Gorilla®* Glas mit hoher...*
  • UV Rundfilter aus hochwertigem Gorilla* Glas – das Spezialglas für besonders hochwertige Fotoprodukte
  • F:X Pro Coating: Ultrafeines Coating, mustergültige Farbtreue, 99,5-prozentige Reflexionsfreiheit, diamantähnliche Kratzfestigkeit und kein Colorcast – das Filterglas trotzt dank seiner...

Stand: 26.11.2022 um 22:51 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Objektivreinigungsflüssigkeit

In den meisten Fotogeschäften findest du eine alkoholhaltige Objektivreinigungsflüssigkeit*, die du unbedingt haben solltest. Sie hilft dir, Fingerabdrücke und andere Verschmutzungen zu entfernen, ohne Schlieren auf deinem Objektiv oder Filter zu hinterlassen.

Denk daran, dass du nicht zu viel von dieser Flüssigkeit auf einmal brauchst – in der Regel reichen ein oder zwei Tropfen, die du mit einem Reinigungstuch in sanften kreisenden Bewegungen aufträgst, um die meisten Flecken auf einem Objektiv oder Filter zu entfernen. Trage die Flüssigkeit immer auf ein Tuch oder einen Lappen auf und nicht auf das Objektiv selbst.

Alternativ dazu glauben viele Fotografen, dass das Anhauchen des Objektivs und das anschließende Abwischen mit einem Tuch eine sicherere Methode zur Reinigung ist, als scharfe Flüssigkeiten zu verwenden. Ich selbst mache das auch so und beginne mit dem Anhauchen und verwende dann die Reinigungsflüssigkeit, um schwierige Flecken zu entfernen.

Objektiv reinigen mit Brillenputztüchern

Um die Reinigungsflüssigkeit aufzutragen, nimmst du dir ein paar Brillenputztücher. Das ist ein sehr dünnes Papier, mit dem du deine Linsen abwischen kannst, ohne sie zu zerkratzen. Diese Tücher sind Einmaltücher und sollten nach Gebrauch weggeworfen werden.

Verwende keine normalen Kosmetiktücher – diese sind zu rau und zerkratzen deine Linsen.

Mikrofaser-Reinigungstücher zum Objektiv reinigen

Eine Alternative zu den Brillenputztüchern sind die modernen Mikrofaser-Reinigungstücher. Diese waschbaren Tücher nehmen den Staub und das Fett auf deiner Linse auf. Das Wichtigste bei diesen Tüchern ist, dass du sie regelmäßig wäschst – oder du kaufst dir einfach ein neues, denn sie sind sehr günstig.

Bevor du ein solches Tuch verwendest, überprüfe immer das Objektiv, um sicherzugehen, dass sich keine größeren Sandkörner darauf befinden. Das Letzte, was du willst, ist, dass es du damit dein Objektiv beim Reinigungsversuch durch Kratzer beschädigst.

Entferne größere Staubpartikel mit einem kleinen Blasebalg oder einem Pinsel, bevor du wischst.

Reinigungsset für Objektive und Filter

Im Handel gibt es natürlich auch spezielle Reinigungssets für Objektive und Filter und ähnliche optische Geräte. Selbstverständlich kannst du auch ein solches Reinigungsset nutzen, um die Objektive zu reinigen. In diesen Sets ist alles enthalten, was du brauchst, um dein Objektiv von Flecken etc. zu befreien.

Meist enthalten diese Reinigungssets folgende Hilfsmittel, mit denen du dein Objektiv reinigen kannst: Blasebalg, Staubpinsel, Reinigungslösung, Mikrofasertuch und/oder feuchte Reinigungstücher.

Aber auch hier würde ich empfehlen nicht unbedingt zum günstigsten Angebot zu greifen.

-30%
ZEISS Lens Cleaning Kit – Reinigungsset für Objektive, Filter, Brillengläser, Ferngläser...*
  • Mit den ZEISS Reinigungsprodukten entfernen Sie schonend, aber wirksam auch kleinste Verschmutzungen.
  • Dabei eignen sie sich nicht nur für Objektive, Filter und Brillengläser, sondern auch für Ferngläser und LCD-Displays, wie bei Ihrem Laptop oder Smartphone.

Stand: 26.11.2022 um 22:51 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert