Fotos schärfen mit SHARPEN #4 professional

Kennst du das nicht auch? Wenn du nicht genau auf das Motiv fokussiert hast, sieht dein Foto unscharf und kontrastarm aus. Wenn du Wert auf perfekte Bildqualität legst, solltest du dir unbedingt das neue SHARPEN #4 professional ansehen!

Werbung

Damit kannst du deine Fotos schnell und einfach nachschärfen, ohne dich mit komplizierter und teurer Software auseinandersetzen zu müssen. Du lädst einfach dein Foto hoch, wählst eine Voreinstellung aus und nutzt die intelligente Automatikfunktion. Das Programm analysiert und korrigiert dein Bild automatisch! Die integrierte Unschärfeanalyse erfolgt dabei individuell für jedes Bild und garantiert so eine optimale Schärfe.

Zusätzlich stehen dir zahlreiche fotografische Nachbearbeitungswerkzeuge zur Verfügung, mit denen du das Beste aus deinen Bildern herausholen kannst.

Mit SHARPEN #4 professional hast du das perfekte Werkzeug, um deine Aufnahmen einfach und schnell zu bearbeiten und deine schönsten Fotoerinnerungen professionell zu schärfen.

Die wichtigsten Features auf einen Blick

SHARPEN #4 professional Strand vorher nachher

Die Highlights von SHARPEN #4 professional:

  • NEU: Multi-direktionale Schärfe in 3 Stufen
  • NEU: Echtzeit Farbmodul in 10 Ebenen
  • NEU: Virtuelle Mikrodetails in 8 Kategorien
  • NEU: Oversampling 5-fach
  • Schärfe-Qualitätsmodi: Ausgewogen, Pro, Pro+, Pro Infinity
  • Plug-Ins für Adobe Photoshop®/Lightroom Classic®
  • Unschärfefunktion PSF inkl. Vergleichsanzeige
  • Schärfe-Voreinstellungen: 45 Optionen
  • Unterstützung von 1.213 Kamera RAW-Formaten

SHARPEN #4 professional Programmfunktionen kurz erklärt

Fotos professionell schärfen und gleichzeitig Dunst und Nebel korrigieren? Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen ist diese Korrektur oft notwendig und ein willkommenes Feature für professionelle Aufnahmen.

Wähle aus vier verschiedenen Modi der Unschärfereduzierung genau den richtigen Schärfegrad für dein Bild – von „Ausbalanciert“ bis „Pro Unendlich“.

Mit der neuen Multidirectional Sharpening Technologie ist es erstmals möglich, Unschärfe in verschiedenen Richtungen innerhalb eines Bildes zu reduzieren, wie es zum Beispiel bei sich im Wind bewegenden Ästen häufig vorkommt.

Zusätzlich bietet die Software 46 verschiedene und intelligente Maskierungsfunktionen zum Schutz von Bildelementen, die nicht oder weniger stark geschärft werden sollen. Ohne pixelgenau zu arbeiten, lassen sich Himmels- oder Hauttöne ebenso präzise schützen wie glatte Flächen oder die Bildmitte.

Werbung
scharfe und natürliche Fotos

Das sind die perfekten Voraussetzungen für scharfe und natürliche Fotos, die deinen schönsten Erinnerungen den letzten Schliff geben.

Das User-Interface von SHARPEN #4 professional

Für die optimale Nutzung in HD und Ultra HD (4K) ist die Benutzeroberfläche perfekt angepasst. Alle Hauptbereiche lassen sich individuell verschieben und alle Schaltflächen sind mit interaktiven Erklärungen (Tooltips) versehen, um die Bedienung zu erleichtern.

User-Interface von SHARPEN #4 professional

Die verschiedenen Bereiche sind klar strukturiert. Auf der linken Seite findest du die Presets (Vorlagen), in der Mitte den Vorschaubereich des aktuellen Bildes und auf der rechten Seite die Schärfe-Einstellungen sowie die Schärfe-Automatik.

So hast du alles im Blick und kannst dich voll und ganz auf die Bearbeitung deiner Fotos konzentrieren.

Unterschiede zwischen SHARPEN #4 professional und SHARPEN #4

 SHARPEN #4 professionalSHARPEN #4
NEU: Multi-direktionale Schärfe-Modi32
NEU: Echtzeit-Farbmodul zur individuellen FarbbearbeitungJaNein
NEU: Virtuelle Mikrodetails in 8 KategorienJaJa
NEU: Focus-Peaking Anzeige  JaJa
NEU: Oversampling  3-fach / 5-fach3-fach
NEU: Gradienten-Modul im Selektiven Zeichnen  JaJa
Schärfe Qualitätsmodi (Ausgewogen, Pro, Pro+, Pro Infinity)42
Unschärfefunktion PSF inkl. VergleichsanzeigeJaNein
RAW EntwicklungsmodulJaNein
Plug-Ins für Adobe Photoshop®/Lightroom Classic®JaNein
RAW Unterstützung  JaJa
Schärfe Voreinstellungen  4521
Schärfe Kategorien  75
Schärfe HD-Farbschutz  JaJa
Schärfemodus Luminanz/Gradient  JaNein
Stapelverarbeitung  JaNein
Bildvorlagen (Presets)  3320
Vergleichsansicht mit Lupe  JaJa

Systemanforderungen

Minimale Systemvoraussetzungen:

Windows 8/10 (64 Bit) – 4 GB Arbeitsspeicher – Intel I3 (oder vergleichbarer AMD Prozessor) – DirectX kompatible Grafikkarte – Bildschirmauflösung 1600×900 (oder größer)

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

Windows 8/10 (64 Bit) – 8 GB Arbeitsspeicher – Intel I7 (oder vergleichbarer AMD Prozessor) – DirectX kompatible Grafikkarte – Bildschirmauflösung 1920×1080 (oder größer)

2 Kommentare

  1. Hallo Dirk,

    SHARPEN #4 professional klingt nach einem großartigen Werkzeug für Fotografen, die ihre Bilder auf einfache Weise verbessern möchten. Die Funktionen, die du beschreibst, wie die verschiedenen Modi der Unschärfereduzierung und die Multidirectional Sharpening Technologie, scheinen sehr nützlich und innovativ zu sein. Danke für das Teilen dieser Informationen über das Programm, ich bin gespannt, es selbst auszuprobieren!

    Viele Grüße
    André

    1. Hallo André,

      ja, das Programm ist mit Sicherheit einen Blick wert. Ich hab auch noch nicht alles ausprobiert und daher wird es hier zukünftig sicherlich noch den einen oder anderen Beitrag zu SHARPEN #4 professional geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert