Sonnenuntergang fotografieren

Es gibt kaum etwas schöneres als einen Sonnenuntergang, der den Himmel und die Umgebung in Orange, Geld oder Lila taucht. Wenn es dann auch noch einzelne Wolken am Himmel gibt, dann sollte man unbedingt diesen Sonnenuntergang fotografieren. Allerdings passiert es leider häufig, dann es nicht gelingt diese Abendstimmung perfekt mit der Kamera oder dem Smartphone einzufangen.

Aus diesem Grund möchte ich dir hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die du nutzen kannst, wenn die mal wieder einen spektakulären Sonnenuntergang fotografieren möchtest.

Übrigens kannst du diese Tipps auch nutzen, wenn du einen Sonnenaufgang fotografieren möchtest, denn beide Vorgänge ähneln sich doch sehr stark.

Wie kann man den Sonnenuntergang fotografieren?

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang fotografieren
dramatischer Sonnenaufgang fotografiert mit meiner Sony RX100 III

Ein Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang allein kann schon toll aussehen aber noch besser wird es, wenn du einen interessanten Vordergrund mit auf dein Foto holst. Das kann, wie in meinem Foto hier die Silhouette von Häusern sein oder natürlich andere interessante Objekte.

Um die Wirkung zu verstärken, solltest du auch darauf achten das Bild etwas unterbelichtet aufzunehmen. So wirkt das ganze Bild und insbesondere die Farben auch noch intensiver.

Wen du dich schon ein wenig mit der Fotografie und der Bildgestaltung beschäftigt hast, dann ist dir die Drittelregel sicher bekannt. Und gerade auch wenn du einen Sonnenuntergang fotografieren möchtest, solltest du sie anwenden. Der Horizont gehört nicht in die Mitte. Platziere ihn möglichst auf der 1/3 Linie.

Die beste Zeit, um einen Sonnenuntergang zu fotografieren

Zur richtigen Zeit, um einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu fotografieren, hatte ich in einem anderen Beitrag schon etwas geschrieben. Konkret geht es hierbei um das Thema: Was ist die goldene Stunde und was ist die blaue Stunde?

In der goldenen Stunde wird das Licht sehr weich und der Himmel taucht in spektakuläre Farben. Natürlich nur, wenn keine Regenwolken die Sonne verdecken.

Konkret bezeichnet man als goldene Stunde die Zeit etwa eine Stunde vor dem Sonnenuntergang. In dieser Zeit kannst du die stimmungsvollsten Fotos machen.

Die goldene Stunde für den magischen Lichtschimmer
Bild von Tim Hill auf Pixabay

Kameraeinstellungen die funktionieren

Eine Herausforderung können auch die Kameraeinstellungen sein. Mit de Automatikmodus mit automatischer Szenenerkennung wird man sicherlich gute Fotos machen aber diese spezielle Abendstimmung mit ihren intensiven Farbspielen wirst du so nicht einfangen können.

Eine Möglichkeit wäre es natürlich im manuellen Modus zu fotografieren und alle Einstellungen selbst vorzunehmen.

Etwas einfacher kann man es sich aber auch mit dem A bzw. Av (bei Canon) – Modus machen. Hier gibt man einfach die gewünschte Blende vor und die Kamera macht den Rest. Als Blende würde ich einen Wert zwischen f5.6 und f11 wählen.

Bei den meisten Kameras steht der Weißabgleich wahrscheinlich auf AUTO. Das würde ich beim Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang in jedem Fall ändern. Wenn du die Abendstimmung besser einfangen möchtest, dann probiere doch mal die Einstellung „Wolkig“ oder „Schatten“ für deine Bilder.

Wie bereits erwähnt, solltest du das Bild minimal unterbelichten. So kommen die Farben und die Stimmung noch besser heraus. Ein Blick auf das Histogramm ist nie verkehrt!

Der ISO-Wert sollte s niedrig wie möglich sein. Wenn es die ISO-Automatik nicht von sich aus macht, dann stell den Wert hier am besten manuell auf ISO 100 oder ISO 200 fest ein.

Sollte die Belichtungszeit zu lang werden, dann hilft ein Stativ dabei Verwacklungen zu vermeiden. Ich würde sogar generell ein Stativ nutzen. Macht vieles einfacher.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Amazon Basics – Leichtes Kamera-Dreibeinstativ... Amazon Basics – Leichtes Kamera-Dreibeinstativ...* Aktuell keine Bewertungen 19,04 EUR
2 CULLMANN - 52128 - Alpha 2800 Stativ (Auszugshöhe... CULLMANN - 52128 - Alpha 2800 Stativ (Auszugshöhe...* 5.642 Bewertungen 28,99 EUR
3 K&F Concept TM2515M1 Kamera Stativ 171cm,... K&F Concept TM2515M1 Kamera Stativ 171cm,...* Aktuell keine Bewertungen 95,49 EUR
4 Endurax Kamera Stativ 153cm/60' Erweiterbarer... Endurax Kamera Stativ 153cm/60" Erweiterbarer...* Aktuell keine Bewertungen 35,99 EUR
5 Hama Kamera Stativ Action 165 3D (Tripod mit... Hama Kamera Stativ Action 165 3D (Tripod mit...* Aktuell keine Bewertungen 39,99 EUR

Stand: 9.12.2021 um 04:02 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

So bekommst du einen Sonnenstern auf deinen Fotos

Möchtest du auch noch Sonnensterne fotografieren, dann musst du die Blende noch deutlich weiter schließen. Wir reden hier dann über Blendenwerte von F16 bis F22. Hier aber unbedingt auf die Belichtungszeit achten und am besten ein Stativ verwenden.

Allerdings sollte die Sonne dafür natürlich noch nicht ganz in der Nähe des Horizont sein.

Sonnenuntergang fotografieren: Häufige Fragen und Antworten

Sonnenuntergang über Wiese
Bild von Konevi auf Pixabay

Welche Brennweite für Sonnenuntergang?

Wenn es darum geht, welche Brennweite für den Sonnenuntergang verwendet werden sollte, stellt sich natürlich auch die Frage, was alles auf das Foto mit drauf soll. In den meisten Fällen solltest du aber ein Zoomobjektiv mit bis zu 200 mm verwenden.

Welches Objektiv bei Sonnenuntergang?

Im Prinzip musst du dich beim Objektiv ja auch überlegen, welchen Ausschnitt möchte ich fotografieren. Wenn ich den Sonnenuntergang quasi pur fotografieren möchte, dann brauche ich ein Zoomobjektiv, um die untergehende Sonne möglichst groß abzubilden.

Möchte ich aber auch einiges von der Landschaft mit auf dem Foto haben, dann wäre eher ein Weitwinkelobjektiv die richtige Wahl.

Oder man kombiniert beides in einem Objektiv. Ich habe auf meiner Canon z.B. das Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS Objektiv und bin da für jede Situation gerüstet.

Welcher Weißabgleich bei Sonnenuntergang?

Beim Weißabgleich gehen die Meinungen etwas auseinander. Es gibt Fotografen die empfehlen den Weißabgleich auf Tageslicht zu stellen. Wenn ich einen Sonnenuntergang fotografieren möchte, dann stelle ich den Weißabgleich bei meiner Canon auf „wolkig“.

So kommen die Farben wirklich so rüber, wie sich auch mit den Augen wahrgenommen wurden. Jedenfalls meine Meinung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.