Available Light Fotografie – Tipps für den Einsatz von natürlichem Licht

Ein deutscher Schriftsteller und Dichter meinte einmal: „Zu viel Licht mehrt den Wert des Schattens“. Wohl mehr eine philosophische Aussage! Es kann aber dennoch mitunter auch auf die Fotografie zutreffen, worum es sich dann hauptsächlich um das Stichwort „Available Light“ handelt.

Was versteht man unter dem Begriff „Available Light“?

Available Light Fotografie Marktplatz mit Rathaus
Available Light Fotografie Marktplatz mit Rathaus

Der Begriff stammt aus der englischen Sprache und beschreibt den Einsatz von natürlichem, verfügbarem oder vorhandenem Licht. In der Fotografie ist darunter als Fachbegriff eine Bildsituation gemeint. In dieser Situation wird lediglich nur das verfügbare Umgebungslicht genutzt.

In der Umsetzung bedeutet es, dass der Anwender beim Fotografieren auf zusätzliche Lichtquellen wie Scheinwerfer oder Blitzlicht verzichtet. So können die Quellen der Available Light Fotografie sehr unterschiedlich sein.

  • Umgebungslicht in Form von Lampen sein
  • Sonnenlicht
  • Umgebungslicht in Form von Kerzen
  • indirekte Beleuchtung durch andere Gebäude oder Scheinwerfer.

Wer also mit dem dort vorhandenem Licht zurechtkommen muss, oder wenn sich sehr interessante Motivmöglichkeiten daraus ergeben sollen, stellt den Fotofreund vor besondere Herausforderungen?

Wo wird Available Light Fotografie eingesetzt?

  • bei Veranstaltungen, z. B. Theater – Konzertfotografie – Events
  • um bei der Fotografie nicht zu stören
  • um die Situation der Lichtverhältnisse nicht zu stören
  • Schwierigkeiten einer zusätzlichen Ausleuchtung im technischen Sinne
  • weit entfernte oder recht große Objekte, welche nur sehr aufwendig beleuchtet werden können,
  • vorhandene und bewusste Nutzung der Lichtquellen um die fotografische Atmosphäre der Lichtsituation nicht zu stören

Welche Schwierigkeiten oder Probleme können bei Available Light auftreten?

  • Häufiges Problem ist die Kamera-Verwacklung beim Fotografieren, während der Belichtungsphase oder eine gewisse Bewegungsunschärfe.
  • Das vorhandene Licht kann bei dieser Fotografie nur begrenzt gesteuert werden. Neben der Problematik „zu wenig Licht“ können so recht hohe Helligkeitsunterschiede auftreten, was zu einer über oder Unterbelichtung führen kann.
  • Bei Mischlichtsituationen kann auch der Weißabgleich sehr problematisch sein.

Wie lassen sich diese Probleme verhindern?

  • Verwendung höherer ISO-Einstellungen
  • Bei unbewegten Motiven wie z. B. Blumen/Pflanzen ist der Einsatz eines Stativs eine sinnvolle Ergänzung.
  • Ein Bildstabilisator, welcher die Gefahr von Verwacklungen verhindert aber für eine 4-8-fach so lange Verschlusszeit sorgt, vor allem bei Freihandaufnahmen. Nicht verhindern kann der Bildstabilisator die Bewegungsunschärfe, welche durch das bewegte Motiv zustande kommt.
  • Objektive mit einer hohen Lichtstärke, diese ermöglichen kürzere Verschlusszeiten und reduzieren dabei auch die Verwacklungsgefahr und die Gefahr einer gewissen Unschärfe in der Bewegung.

Um alle diese Vor- und Nachteile der Available Light Fotografie in den Griff zu bekommen, gibt es hier ein paar Tipps:

Die perfekte Einstellungsbalance

Für eine optimale Belichtung muss der Fotofreund die perfekte Balance aus ISO, Blende und Belichtungszeit finden. Eine größer werdende Blendenöffnung geht zulasten der Tiefenschärfe.

Erhöht sich der ISO-Wert, tritt ein gewisses Bildrauschen auf und bei einer kürzeren Belichtungszeit besteht Verwackelungsgefahr (Bildrauschen).

In dieser Situation muss der Fotofreund für sich entscheiden, welches das kleinere Übel für das Motiv darstellt. Wichtig ist hier die Bildaussage.

Langzeitbelichtung Schiffe
Langzeitbelichtung Schiffe

Ein guter Tipp: näher rangehen und weitwinkliger fotografieren

Ohne oder mit wenig Licht stößt der Anwender ohne Stativ irgendwann an seine Grenzen, gerade, wenn er mit einer langen Brennweite fotografiert.

Hilfreich ist hier ein 400 mm Objektiv mit einer Belichtungszeit von 1/400, um am Ende ein verwacklungsfreies Bild zu bekommen.

Zwar ist es möglich die Blende weiter zu öffnen, geschieht aber dann zulasten der Tiefenschärfe.

Verwendung eines Stativs

Die Belichtungszeiten lassen sich mit einem Stativ sehr gut verlängern, dazu muss der Stand allerdings fest sein. Wird dann noch obendrein mit einer Fernbedienung gearbeitet, minimiert sich dadurch auch die Verwackelungsgefahr.

Mit einer längeren Belichtungszeit bewegende Motive festzuhalten ist kaum möglich. Sehr interessant für die eigene Bildaussage: Die Scheinwerfer oder Rücklichter vorbeifahrender Autos können ein schönes Motiv sein.

Zum Beispiel auf einer Rennstrecke oder einem Foto von der Brücke auf die Autobahn.

Sehr interessant auf dem Foto anzusehen sind dann die zwei Leuchtspuren auf dem Foto, eine Seite Weiß und die andere Seite Rot, allerdings nur bei einer längeren Belichtungszeit.

Nachthimmel Autobahn Lichtspuren
Nachthimmel Autobahn Lichtspuren

Um hier die perfekte Bildaussage zu erreichen, muss man schon ein wenig mit den Einstellungen experimentieren und wenn es vorerst noch nicht klappt, lassen sich die Fotos wieder löschen.

Verwendung eines Neutraldichtefilters (Graufilter – ND-Filter – Neutralfilter)

Available Light Fotografie bedeutet, zur Verfügung stehendes Licht, es kann also auch zu viel Licht sein. Hier kann der Einsatz eines ND-Filters helfen, wenn zu viel Licht zur Verfügung steht und dadurch alle Kontraste geschluckt werden.

Der ND-Filter verleiht dem Bild mehr Kontrast, verändert aber die Farben nicht. Zusätzlich zu den einfarbigen ND-Filtern gibt es noch die Verlaufsfilter (Grauverlaufsfilter). Diese dunkeln z. B. den Himmel etwas ab und geben dadurch den Wolken mehr Zeichnung.

In der Regel ist bei Landschaftsaufnahmen das Motiv unterhalb des Horizonts zu dunkel und der Himmel meist überbelichtet. Um hier die richtige Wahl zu treffen, gibt es bei den Graufiltern unterschiedliche Abstufungen, mit denen sich die gewünschte Stimmung und Belichtung erzielen lässt.

Fazit

Das Fotografieren mit Available Light ist etwas Besonderes, bei dem sich mit natürlichem Licht beeindruckende Bilder zaubern lassen. Und mit ein paar einfachen Tipps lassen sich hierbei stimmungsvolle Bilder aufnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar