Fotoausrüstung: Der ultimative Guide für Einsteiger 2022

Veröffentlicht von

Wenn man mit dem Fotografieren anfangen möchten, sollte man viele Dinge beachten. Oftmals werben Hersteller mit zahlreichem Zubehör, was insgesamt schnell teuer werden kann. Doch was braucht man wirklich als Fotoausrüstung, wenn man als Einsteiger das Fotografieren lernen möchte?

Als erstes fällt jedem da natürlich die Kamera ein. Doch es gibt noch weiteres Zubehör. Doch was ist wirklich nötig und sinnvoll?

Eigene Ziele definieren

Was braucht man als Anfänger zum Fotografieren?
Bild von Free-Photos auf Pixabay

Welches Zubehör oder Equipment man am Anfang benötigt, hängt davon ab, was man fotografieren möchte und mit welcher Intention. Wenn man mit dem Fotografieren anfangen möchte, egal ob als Hobby oder als möglicher Job, gibt es viele Unterkategorien.

Zum Beispiel die Portrait– oder Landschaftsfotografie. Bei allen Arten braucht man als Anfänger nicht sofort die beste Ausrüstung.

Budget für die Fotoausrüstung festlegen

Damit man sich nicht verschätzt und am Ende weit mehr ausgibt als man eigentlich wollte, sollte man sich ein festes Budget festlegen. Am besten kauft man nach und nach ein, dann merkt man, was man wirklich braucht oder was nicht nötig ist.

Kauf einer Kamera

Egal ob man als Hobbyfotograf tätig sein will oder professioneller Fotograf werden möchte, am Anfang empfiehlt sich immer ein Einsteigermodell. Zudem ändert sich die Kamera Technologie ständig. Deshalb sollte besonders am Anfang keine zu teure Kamera gekauft werden, da die Technik vermutlich in drei Jahren bereits veraltet ist. Eine gute Spiegelreflexkamera für Einsteiger muss nicht sehr teuer sein.

Am Anfang steht eher im Vordergrund, dass man seine eigenen Fähigkeiten durch Üben und Ausprobieren verbessert. Auch die beste Kamera auf dem Markt kann schlechte Ergebnisse liefern, wenn der Fotograf nicht weiß, wie man mit der Kamera umgeht.

Das Talent und Auge des Fotografen entscheiden hauptsächlich über die Qualität des Ergebnisses.

Gebraucht oder neu?

Wenn man eine Kamera kauft, sollte man sich überlegen, ob man sie neu oder gebraucht kaufen möchte. Es gibt einen sehr großen Markt an gebrauchter Fotoausrüstung. Solange der Zustand gut ist, spricht auch nichts gegen ein gebrauchtes Equipment.

Vorteile einer gebrauchten Kamera:

  • Günstiger als eine neue Kamera
  • Geringerer Wertverlust (wichtig wenn man seine Kamera wieder verkaufen möchte)
  • gebrauchte Kameras sind oft günstiger aber in der Qualität besser, als neue Kameras für den gleichen Preis

Vorteile einer neuen Kamera:

  • Mindestens zwei Jahre Garantie
  • Möglichkeit das neuste Modell mit der neusten Technik zu kaufen
  • Keine Gebrauchsspuren

Tipp für den Kamera-Kauf

Wenn man seine Kamera nicht privat kaufen will, da man dann keine Garantie hat, gibt es eine weitere Möglichkeit. Viele Fachhändler bieten gebrauchte, generalüberholte Kameras an. Dann zahlt man zwar mehr als auf dem Gebrauchtmarkt, aber hat eine Gewährleistung von mindestens sechs Monaten.

Was sollte noch zu deiner Fotoausrüstung gehören?

extremes Beispiel einer Fotoausrüstung

Objektive

Ein gutes Objektiv ist noch wichtiger als die Kamera selbst. Ohne ein gutes Objektiv bringt die beste Kamera nichts. Wenn man sparen möchte, sollte man dies bei Kamera an sich tun und lieber ein besseres Objektiv kaufen.

Die Kit-Objektive sind meistens etwas günstiger aber nicht besonders lichtstark. Das heißt, dass man bei schlechten Lichtverhältnissen Schwierigkeiten hat, gute Bilder zu schießen. Die Objektive besitzen Bezeichnungen, wie zum Beispiel f1,8 oder f2,8.

Umso niedriger die angegeben Zahl ist, umso weiter kann die Linsenöffnung des Objektiv geöffnet werden. Das bedeutet, dass mehr Licht auf den Sensor trifft und man einfacher gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen kann.

Für den Anfang benötigt man aber nicht das beste Objektiv und es genügt ein Kit-Objektiv.

Auch empfehlenswert für Einsteiger wäre ein Objektiv mit Festbrennweite, zum Beispiel das 50 mm. Das bedeutet, dass man sich bewegen muss, um näher oder weiter weg vom Motiv zu sein. Man kann nicht zoomen. Dadurch lernt man besser, was man mit kleinsten Veränderungen der Entfernung oder dem Standpunkt bildkompositorisch auslösen kann.

YONGNUO YN50mm F1.8 Autofokus Objektiv mit Canon EF Bajonett, kompatibel mit wie...WERBUNG

Mit einer 50 mm Festbrennweite kann man sehr gut Portraits aber auch Landschaften fotografieren.

Zusammengefasste Empfehlung für ein Objektiv für Anfänger:

  • günstiges Kit-Objektiv zum Einstieg ausreichend
  • lichtstarke Festbrennweite empfehlenswert, um die Grundlagen zu erlernen

Das gehört auch noch in deine Fotoausrüstung

Die Kamera und das eine oder andere Objektiv sind zunächst Voraussetzung für den Einstieg. Wenn man das Fotografieren vereinfachen möchte, oder sich weiterentwickeln will, sollte man nicht auf passendes Zubehör verzichten.

Kameratasche

Als eines der ersten Dinge sollte man sich eine Kameratasche zulegen. Sie schützt die Kamera, das Objektiv und anderes Zubehör. Wichtig ist, dass die Tasche wasserdicht ist und ausreichend Platz für die Ausrüstung bietet.

Ideal für die eigene Fotoausrüstung ist auch ein spezieller Fotorucksack. Hier kannst du deine Kamera und die Objektive besonders sicher verstauen und leicht transportieren.

Angebot
Tarion Kamerarucksack, Wasserdicht Fotorucksack Spiegelreflex DSLR Rucksack Kameratasche für...*
  • 【PROFESSIONELLE QUALITÄT UND GROSSE KAPAZITÄT】 TARION PB-Kamerataschenserie bietet dieser große Kamerarucksack einen professionellen Look mit einer beträchtlichen und ger...
  • 【SCHNELLER SEITLICHER ZUGRIFF UND LAPTOP-FACH】 Eine der Eigenschaften, die die TARION PB-Kameratasche von der Konkurrenz abhebt, ist das seitliche Zugangsfach, das einen ...

Stand: 5.07.2022 um 02:55 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Stativ

Ein Stativ ist oftmals eine sinnvolle Unterstützung für den Fotografen. Man ist zwar weniger mobil aber gewinnt meistens an Schärfe und fotografiert bewusster. Aufnahmen wie bei einer Langzeitbelichtung werden erst durch Stative möglich. Hierbei muss es nicht immer das Originalzubehör sein, es gibt auch gute, günstige Varianten von Fremdherstellern.

Man sollte besonders auf die Langlebigkeit und die Stabilität achten, weshalb man bei all zu günstigen Angeboten aufpassen muss. Oftmals sind sehr günstige Stative schwer und machen den Umgang damit eher mühsam.

Es ist ratsam, auf das Gewicht in der Produktbeschreibung achten.

Ersatzakku

Wenn man besonders an längeren Shootings interessiert ist, sollte man sich einen oder mehrere Ersatzakkus zulegen. So verhindert man, mitten in einem Shooting abbrechen zu müssen.

Speicherkarten

Um all seine Fotos auch speichern zu können, ist es sinnvoll, in mehrere Speicherkarten zu investieren. Wenn man nur wenige Bilder aufnehmen möchte, macht es jedoch keinen Sinn, sich zehn Speicherkarten zu kaufen.

Allerdings wirst du schnell feststellen, dass es durchaus sinnvoll ist, die eine oder andere zusätzliche Speicherkarte zu besitzen.

Aufbewahren solltest du deine Speicherkarten in einer speziellen Box oder in einem Speicherkarten-Etui*.

Ares Foto® Speicherkarten Schutzbox • Schutzhülle • Memory Card Case • Card Safe •...WERBUNG

Fazit: Fotoausrüstung für Einsteiger

Man muss nicht all sein Zubehör auf einmal kaufen. Du solltest deine Fotoausrüstung je nach Art der Fotografie auswählen. Wenn du lieber Landschaften und Architektur fotografierst, dann brauchst du eine andere Ausrüstung als in der Sportfotografie oder beim Fotografieren in der Natur. Man muss zuerst lernen, wie man richtig fotografiert. Als Anfänger braucht man hauptsächlich eine Kamera und ein oder zwei Objektive und wenig bis kein Zubehör.

Bei der Weiterentwicklung seiner Fotografie sollte man jedoch nicht auf Zubehör verzichten. Wenn man noch nicht weiß, welche Richtung man beim Fotografieren einschlagen möchte, empfiehlt es sich, kein spezifisches Zubehör für eine Richtung zu kaufen.

Ein Reflektor für die Portraitfotografie ist hierbei z.B. eher ein spezifisches Zubehör.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.